Rückblick auf das Rahmenprogramm der Swiss e Learning Conference 2017

Ein umfangreiches Vortragsprogramm ergänzt auf der Swiss e Learning Conference die Konferenz. Die Vorträge und Beiträge sind für Fortgeschrittene und Experten konzipiert.

Rahmenprogramm 2017


28 Treffer

16114
04.04.2017 09:00 - 09:20
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Vortrag
Einleitung Konferenzleitung
2 SPEAKERS:
Daniel Stoller-Schai
Daniel Stoller-Schai
Head Sales & Marketing
Crealogix Digital Learning
Nils Hafner
Nils Hafner
Speaker, Blogger und Professor für Kundenmanagement
Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern
16092
04.04.2017 09:20 - 11:50
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Vortrag
Kollektiv-kollaborative Werkbank
summary2Gemeinsame Erarbeitung eines Referenzrahmens, an dem wir die weiteren Beiträge der SeLC 2017 verorten und einordnen können.


- Fragestellung

- Prototyping (Brainstorming, Clustering und Voting)

- Parallele "Werkbänke"
2 SPEAKERS:
Sophie Krebs
Sophie Krebs
Facilitator
LaunchLabs Berlin
Kristine Biegman
Kristine Biegman
Facilitator
LaunchLabs Berlin
16115
04.04.2017 11:50 - 12:00
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Vortrag
Zusammenfassung der Konferenzleitung
summary2Welche Fragestellungen zu digitalem Lernen und digitaler Transformation nehmen wir in den Nachmittag mit?
15946
04.04.2017 14:00 - 14:45
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Keynote Keynote
Digitale Transformation: (Wie) Kann digitales Lernen Veränderung unterstützen?
summary2Mit den digitalen Technologien werden regelmässig umfangreiche Erwartungen für den Bildungssektor verknüpft. In der Umsetzung bleiben viele Vorhaben ernüchternd. Der Vortrag möchte Gründe hierfür aufzeigen und stellt die Frage, unter welchen Bedingungen die digitale Technologien das Lernen tatsächlich verändern und welche Voraussetzungen dazu in Organisationen erforderlich sind. Deutlich werden sollen die Aufgaben, die das Bildungsmanagement und das Bildungspersonal haben, um die digitale Transformation für eine "andere Bildung" Wirklichkeit werden zu lassen.
1 SPEAKERS:
Prof. Dr. Michael Kerres
Prof. Dr. Michael Kerres
Professor für Erziehungswissenschaft, Leiter des Learning Lab
Universität Duisburg-Essen, Inhaber des Lehrstuhls für Mediendidaktik und Wissensmanagement
15947
04.04.2017 14:45 - 15:30
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Keynote Keynote
Materialinnovationen wandeln die Gesellschaft
summary2Energiewende, Neue Mobilität, Additive Produktion, Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft, Klimawandel: Die industriellen Gesellschaften sind starken Veränderungsprozessen ausgesetzt. Erkennbar wird der Wandel vor allem an der Entwicklung neuer Werkstofftechnologien, denn 70 % aller Innovationen gehen auf Neuerungen im Materialbereich zurück. Ob selbstheilender Asphalt für langlebige Straßen, Formgedächtnisschaumstoffe für sich selbst aufbauende Satellitensysteme, biologisch abbaubare Transport- und Verpackungssysteme oder 3D-gedruckte autonome Busse für smarte innerstädtische Mobilität: Technologische Innovation manifestiert sich am Material! Dr. Sascha Peters, Gründer und geschäftsführender Inhaber der Zukunftsagentur HAUTE INNOVATION aus Berlin, ist eingeladen, die komplexen Zusammenhänge zwischen gesellschaftlichen Megatrends und materialtechnischer Innovation darzustellen und die Notwendigkeit für neue eLearning-Systeme abzuleiten.
1 SPEAKERS:
Dr. Sascha Peters
Dr. Sascha Peters
Gründer und Inhaber
HAUTE INNOVATION – Material und Technologie
15948
04.04.2017 15:50 - 16:35
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Keynote Keynote
Die Online Academy der Klubschule Migros: Digitales Lernangebot und lernendes Lean Startup im Grossunternehmen
summary2Individualisierung und Digitalisierung verändern die Kundenbedürfnisse

Die Klubschule antwortet darauf mit Online-Sprachkursen in modularer Ausgestaltung. Die Kurse sind seit März 2016 im Angebot. Nahe an den Kundenbedürfnissen entwickelt die Online Academy das Angebot bedürfnisorientiert stetig weiter.

Der Kunde lernt jederzeit und überall
Der Kunde gelangt durch individualisierte Lernformen zum Erfolg. Die didaktischen Ansätze bieten für jeden Lerntyp ein passendes Angebot und erlauben maximale Lernflexibilität.Die Teilnehmenden erarbeiten den Stoff selbständig im E-Learning. Die Kombination mit Einzel-oder Gruppenveranstaltungen – online oder im Klassenzimmer – sichert die Festigung des Gelernten.

Lean Startup im Grossunternehmen
Als Corporate Startup, welches zeitgemässes Lernen anbietet, gestalten wir auch die Online Academy als moderne, lernende Organisation.
1 SPEAKERS:
Oliver Durrer
Oliver Durrer
Leiter Online Academy
ONLINE ACADEMY, Klubschule Migros
16116
04.04.2017 16:35 - 16:45
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Vortrag
Tages-Zusammenfassung / Ende Tag 1 Konferenzleitung
summary2Was haben wir heute über digitales Lernen und digitale Transformation gelernt?

Wir freuen uns, Sie an der Networking Night begrüssen zu dürfen.
16117
05.04.2017 09:00 - 09:15
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Vortrag
Einleitung Konferenzleitung
2 SPEAKERS:
Daniel Stoller-Schai
Daniel Stoller-Schai
Head Sales & Marketing
Crealogix AG Digital Learning
Prof. Dr. Nils Hafner
Prof. Dr. Nils Hafner
Speaker, Blogger und Professor für Kundenmanagement
Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern
15904
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 4 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
ChocoGenius
summary2ChocoGenius is a new online and innovative customer service for chocolate manufacturers. Based on cutting edge technology, these services will set new standards in online education and troubleshooting assistance.
1 SPEAKERS:
Dr. sc. ETH Patrick Strähl
Dr. sc. ETH Patrick Strähl
Senior Proccess Engineer
Bühler AG
15905
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 6 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
Onboarding „Berufsbildende“
summary2Mit dem Pilotprojekt «Learning@Berufsbildung.CSS» startete die CSS Berufsbildung am 09.01.2017 ein mobiles Abenteuer zu digitalem Lernen. Mit der «Elever App» sollen die Lernenden mehr über die CSS sowie ihr wirtschaftliches und gesellschaftliches Umfeld erfahren. Diverse aufeinander abgestimmte Themenblöcke fordern die Lernenden mit Fragen in wöchentlichen Sessions über sechs Monate. Push-Nachrichten auf dem Smartphone fördern dabei auf spielerische Art und Weise die Lern- und Leistungs-bereitschaft. Die inhaltliche Kreativität, der Wettbewerb sowie Anerkennungen sorgen für eine anhaltende Motivation. Es winken für die Lernenden attraktive Preise. Am Ende des Piloten (Juni 2017) ziehen wir ein Fazit. Inwiefern hat sich das Projekt auf den Veränderungsprozess der Organisation CSS ausgewirkt? Welche Chancen ergeben sich für die jungen Berufsleute und deren Umfeld betreffend einer Weiterführung des digitalen Lernens? Für welche Zielgruppen ist diese Lernform auch sehr nützlich? Diesen und anderen Fragen werden wir Ihnen an der SeLC 2017 gerne Rede und Antwort stehen.
Präsentiert von: CSS Versicherung AG
2 SPEAKERS:
Steve Marra
Steve Marra
Leiter Berufsbildung
CSS HR Entwicklung
Andreas Schulz
Andreas Schulz
E-Learning Spezialist
CSS HR Entwicklung
15906
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 3 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
So digital wie möglich, so analog wie nötig: Kompetenzbasierte Aus- und Weiterbildung bei PostFinance
summary2Der gesellschaftliche Wandel hin zum Digitalen ist Tatsache und in allen Bereichen spürbar. Industrie 4.0? Internet der Dinge? Diese und ähnliche Schlagwörter dominieren die Medien bereits seit längerer Zeit. So verwundert es nicht, dass die Digitalisierung längst auch in der Aus- und Weiterbildung für Veränderungen sorgt. Doch sind alle Nutzerinnen und Nutzer bereit für diesen Schritt? Am Beispiel der Ausbildungsarchitektur von PostFinance zeigt der Beitrag auf, wie neue Lernmedien helfen können, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in eine neue, digitalisierte Welt bewegen – und dass längst nicht jedes Angebot in digitalisierter Form sinnvoll ist. Erfahren Sie, wie bei PostFinance entschieden wird, welche Ausbildungen in welcher Form angeboten werden – digital, on-the-job oder in Form von Präsenzkursen.
1 SPEAKERS:
Roger Lötscher
Roger Lötscher
Leiter Aus- und Weiterbildung
PostFinance SA
15907
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 7 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
Haben Frontalunterricht und Flipped Classroom ausgedient? Ein Erfahrungsbericht der Universität St. Gallen zum openSAP Online Kurs zu Design Thinking
summary2Nicht nur bei innovativen Produkten von Unternehmen steht der Nutzer im Vordergrund, sondern auch an Universitäten macht man sich Gedanken zu Inhalt und “User Experience” von Kursen für Studierende. Frontalunterricht und Lehrveranstaltungen mit Online-Inhalten kennt man gut, aber ist das denn auch wirklich noch zeitgemäss? Die Studierenden von heute kommen mit einem sehr unterschiedlichen “Rucksack” an Erfahrungen in die Lehrveranstaltung, weshalb “one solution fits all” vielleicht nicht ganz zielführend ist. In diesem Sinne denkt auch die Universität eine kundenorientierte Lehre an, bei der die Studierenden einerseits Inhalte auf verschiedene Arten vermittelt bekommen, sich aber auch gegenseitig evaluieren und dadurch eigenständig verbessern können - das natürlich online, offline, anywhere und anytime. Was der Lehrstuhl von Prof. Dr. Andrea Back vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen (HSG) über kundenorientierte Lehre von morgen denkt, erfahren Sie in einem persönlichen Erfahrungsbericht zum openSAP Online Kurs zu Design Thinking.
Präsentiert von: Universität St. Gallen / Institut für Wirtschaftsinformatik
1 SPEAKERS:
Vanessa Guggisberg
Vanessa Guggisberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin
Universität St. Gallen (HSG) / Institut für Wirtschaftsinformatik
16423
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 5 / Holiday Inn
Französisch Marketplace
Kundenorientierung dank Mitarbeiterqualifizierung - wie ZURICH auf mitreissende Art das Kundenwissen steigert!
summary2ZURICH (Schweiz) will und muss kundenorientierter werden. Das war die Ausgangssituation als 2014 die Abteilung Customer Experience Management gegründet wurde. Ein umfassendes Veränderungsprogramm für alle 4700 Mitarbeitenden sollte Zurich hinsichtlich der Identifikation und Erfüllung wesentlicher Kundenbedürfnisse besser positionieren. Ein Verhaltenscodex wurde für alle Mitarbeiter verbindlich eingeführt und die Ausbildung und Sensibilisierung begann ganz gezielt. Vier eLearnings, ein Quiz auf Touchscreens und Smartphones, 50 Führungsworkshops und viele positive Kundenerlebnisse später ist ZURICH auf dem richtigen Weg. Sandro Schindler zeigt auf, wie der Versicherer in 12 Monaten 6 Wettbewerber überholte und was das mit den Fähigkeiten der Mitarbeiter zu tun hat.
1 SPEAKERS:
Sandro Schindler
Sandro Schindler
Customer Experience Lead
Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG
15965
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 1 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
Digitale Transformation von L&D
summary2Die digitale Transformation fordert die betriebliche Personalentwicklung in mehrfacher Hinsicht heraus. Zum einen rücken neue Kompetenzbereiche ins Blickfeld: Welche „digitalen Kompetenzen“ braucht es in Zukunft, um in einer digitalisierten Arbeitswelt erfolgreich bestehen zu können? Zum anderen stellt sich die Frage, wie diese Kompetenzen effektiv entwickelt werden können. Im Seminarraum mittels klassischer Präsenzseminare? Wohl eher nicht. Drittens stellt sich die Frage, wie sich die betriebliche Personalentwicklung aufstellen muss und wie sie ihr Betriebsmodell anpassen muss, um nachhaltig Nutzen stiften zu können. Im Mittelpunkt dieses Thementisches stehen Aspekte wie digitale Kompetenzen, erweitertes Leistungsportfolio (formales - informelles Lernen), Rollen und Aufgaben sowie technische Infrastrukturen.
1 SPEAKERS:
Dr. Christoph Meier
Dr. Christoph Meier
Geschäftsführer
Swiss competence Centre for innovations in learning (SCIL)Universität St.Gallen
15966
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 2 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
Einsatz digitaler Tools und Lernformen bei der Online Academy innerhalb des Migros-Genossenschafts-Bundes
summary2Die Online Academy bietet Online-Sprachkurse in modularer Ausgestaltung im Flipped Classroom Ansatz an.

Neue Anforderungen
Professionelle Kompetenzförderung und hochwertigen Unterricht im digitalen Raum zu gewährleisten, birgt neue Anforderungen an die Lehrpersonen in den Bereichen Sozial-, Beratungs-und Medienkompetenz.


Neue Möglichkeiten
Wir zeigen Ihnen, wie wir die veränderten Herausforderungen an den Rekrutierungs-und Schulungsprozess dank digitalen Tools und Lernformen angehen:


Rekrutierung mit asynchronen Online-Interviews
Die BewerberInnen können zeit-und ortsunabhängig unsere aufgezeichneten Video-Fragen beantworten.
Dies gibt uns einen Eindruck zur Einstellung und den Kompetenzen der Kandidaten als auch zu deren Auftritt im virtuellen Raum.


Lehrpersonen-Schulung auch im Flipped Classroom
Mit Lernvideos und Dokumentationen eignen sich die Lehrpersonen neues Wissen autonom an. Darauf folgen persönliche Schulungen im virtuellen Raum zur Kenntnisfestigung und sozialem Austausch.
2 SPEAKERS:
Nurije Rustemi
Nurije Rustemi
Didaktik und Pädagogik
ONLINE ACADEMY, Klubschule Migros
Oliver Durrer
Oliver Durrer
Leiter Online Academy
ONLINE ACADEMY, Klubschule Migros
15968
05.04.2017 09:20 - 11:50
Marktplatz 8 / Holiday Inn
Deutsch Marketplace
The DAO” als Extrembeispiel kooperativer Wissensentwicklung
summary2In einer Welt, wo Wissen und Ideen omniverfügbar sind, hängt der Unternehmenserfolg davon ab, wie schnell eine Organisation in der Lage ist, neues Wissen zu entwickeln und verinnerlichen.

Eines der faszinierendsten Beispiele, wie eine Organisation die Methoden der kooperativen Wissensentwicklung, Open Innovation und Crowdfunding einsetzte ist das “The DAO”-Projekt – die weltweit erste “Distributed Autonomous Organisation”.

Der Beitrag soll Personalverantwortliche dazu animieren und inspirieren ihre Organisationen selbst-organisierter auszurichten und eine Kultur zu schaffen, wo durch Ausprobieren und Scheitern sehr schnell neues Wissen entwickelt und damit entscheidend zum Wachstum des Unternehmens beigetragen wird.
1 SPEAKERS:
Patrick Hofer
Patrick Hofer
Transformation Advisor
media interface GmbH
16118
05.04.2017 11:50 - 12:00
Hauptraum / Holiday Inn
Deutsch Vortrag
Zusammenfassung der Konferenzleitung
summary2Welche Erkenntnisse zu digitalem Lernen und digitaler Transformation nehmen wir in den Nachmittag mit?
15884
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 2 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Kundenbindung durch digitales Lernen – Beispiele – Lösungen – Erfolgsfaktoren
summary2Was hat Kundenschulung mit Akquisition zu tun?

Wie erhöhen Sie bei multilokalen Kunden die Kompetenzentwicklung zu Ihren Produkten?

Welche neuen Lernumgebungen müssen Sie in Zukunft aufbauen, um ihr Unternehmen erfolgreich digital zu transformieren?

Wir zeigen anhand von aktuellen Kundenprojekten auf, wie wir Firmen und Organisationen dabei unterstützen, Lern- und Arbeitsprozesse für Produkte und Dienstleistungen durch digitale Lernformate neu auszurichten und zu erweitern. Dies beginnt mit der Strategieentwicklung, umfasst das Design digitaler Lernprozesse und Lernformate und mündet in die Wahl der richtigen Technologien und Systeme. Wir sind überzeugt: Digitales Lernen ist ein hoch interessantes Instrument zur Kundenbindung.
Präsentiert von: Crealogix AG
2 SPEAKERS:
Philipp Schweiger
Philipp Schweiger
Senior Sales & Account Manager
Crealogix Digital Learning

Urs Widmer , CEO , Crealogix AG
15908
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 3 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Wie Digital Learning-to-go Fachkräften hilft, Wissen direkt abzurufen
summary2Die Digitalisierung verändert auch die Bildung. Zwar gibt es E-Learning seit 40 Jahren, aber das elektronische Lernen mutiert: Weg vom Vorratswissen und hin zum Lernen in konkreten Situationen. Das heisst, Wissensvermittlung verschiebt sich immer mehr in reelle kontextbezogene Arbeitssituationen.
Wissenschaftliche Studien belegen, dass wir im Tun am besten Lernen. Das Gehirn nimmt bis zu 70 Prozent seines Wissens beim konkreten Handeln auf. Ein Fünftel des Wissens erwerben wir, indem wir anderen über die Schulter schauen. Bleiben zehn Prozent für klassische Schulungen. So wird es Unternehmen ermöglicht, mit den smarten Methoden Lernzeiten um etwa die Hälfte zu verkürzen und die Schulungskosten um ein Drittel zu reduzieren.
In diesem Beitrag zum Demofest möchten wir Ihnen digitale Bildungslandschaften aus der Praxis vorstellen, die intelligente Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Transformation und die immer kürzere Halbwertszeit des Wissens anbieten. Die Lösungen zeichnen sich alle dadurch aus, dass sie die Performance der Mitarbeiter durch ein selbstbestimmtes und individuelles Lernen erhöhen und damit direkt zum Unternehmenserfolg beitragen.
2 SPEAKERS:
Nick Spielkamp
Nick Spielkamp
Vertriebsleiter Schweiz
Imc Information multimedia communication AG
Nadine Kaufmann
Nadine Kaufmann
Sales Consultant
Imc Information multimedia communication AG
15909
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 7 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Digitales Lernen und Führungsverantwortung
summary2Lernen findet zunehmend im digitalen Raum statt. Nicht nur im engeren Sinne von Web-based Trainings, sondern auch in der Organisation, Verwaltung und Controlling von inner-/ausserbetrieblichen Aus- und Weiterbildungsmassnahmen. Im Zuge redimensionierter Personalentwicklungsteams geht der Trend in Richtung verstärkter Einbindung der Führungskräfte in die Ausbildungsverantwortung. Lernplattformen (LMS) sind demnach gefordert, Lösungen bereitzustellen, um die Vorgesetzten mit den erforderlichen Instrumenten auszustatten. LMS müssen sich vom e-Learning Player zur integrierten Ausbildungsplattform weiterentwickeln. Am Marktstand/World Café von Steag & Partner AG werden konkrete Lösungsansätze aufgezeigt und Erfahrungen ausgetauscht, wie diese Delegation von Verantwortlichkeiten funktionieren kann.
1 SPEAKERS:
Urs August Graf
Urs August Graf
Geschäftsführer/Inhaber
STEAG & Partner AG
15943
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 8 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Mobile Reinforcement – Von der einmaligen Transformationskampagne, zur Verstärkung, zum kontinuierlichen Lernen.
summaryDigitale Schulungskampagnen unterstützen seit jeher Veränderungsprozesse in Organisationen. Doch während der Fokus – und damit auch das Budget – in der Vergangenheit auf der Optimierung des Lernmoments lag, geht es heute darum, eine ganzheitliche Lernerfahrung zu kreieren, die mit einer initialen Kampagne beginnt, jedoch weit darüber hinaus geht und den eigentlichen Performance Moment im Auge hat.
summary2Nachgewiesenermassen vergessen wir 90% des Gelernten innerhalb einer Woche. Dagegen gilt es anzukämpfen und eine Lernarchitektur zu entwickeln, die verstärkende Wirkung hat, ein zielgerichtetes Schliessen von Kompetenzlücken ermöglicht, und messbaren Nutzen stiftet.
Im Rahmen des Demofests zeigen wir erprobte Praxislösungen, wie dies geschehen kann, unter anderem mit unserer mobilen Reinforcement App ECHO:
- Adaptive Lernumgebung nach Kompetenzfeldern und Niveaus
- Quizz-basierter Schulungsansatz, Reinforcement Experiences, Spielmechaniken, zielgerichtete Micro-Learning Einheiten (Video, WBT, Podcast, Lernkarten, pdf etc.)
- Verknüpfung mit Microsoft Power BI zur Echtzeit-Darstellung umfangreicher Analytiken und Visualisierung bestehender Kompetenzlücken
Daneben haben Sie die Möglichkeit, SET zu erkunden, eine Schulungs- und Performance Support Lösung zur Unterstützung vertrieblicher Transformationsprogramme. Oder Sie lassen sich inspirieren durch spielerische Möglichkeiten zur Einführung neuer Führungskompetenzen oder eine interaktive Simulation von Coaching Gesprächen.
SwissVBS freut sich auf den Austausch mit Ihnen!
1 SPEAKERS:
Dr. Sebastian Frankenberger
Dr. Sebastian Frankenberger
Geschäftsführer und Miteigentümer
SwissVBS AG
15969
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 1 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Kompetenzbasierte Informations- und Lernplattformen auf Basis von kuratierten Medien aus dem Internet
summary2Bridge2Think unterstützt Führungskräfte und Mitarbeiter in Unternehmen dabei, Veränderungsprozesse und neue Herausforderungen zu bewältigen, indem wir ihnen Informationen und Wissen zu relevanten Anforderungen, Methoden und Lösungsansätzen zur on-demand zur Verfügung stellen. Die notwendigen Contents, die wir über unsere Plattform Bridge2Know bündeln und zur Verfügung stellen, sind unterschiedlicher Herkunft: sie kommen direkt von unseren Kunden, aus Paid-Content Kanälen oder werden von unseren Editoren auf Basis von individuellen Vorgaben aus dem Internet kuratiert. Wir sind der Überzeugung, dass effektives Lernen personalisiert, im sozialen Kontext, ortsunabhängig und on-the-job passiert und Kompetenzen entwickeln sollte. Deshalb können sich User Bridge2Know individuell nach ihren Bedarfen einrichten und eine persönliche Lernumgebung schaffen, Contents teilen und jederzeit und auf allen Endgeräten auf das Portal zugreifen.
2 SPEAKERS:
Stefan Kahlert
Stefan Kahlert
CEO
BRIDGE2THINK Deutschland GmbH
Stefan Diepolder
Stefan Diepolder
Key Account Manager
BRIDGE2THINK Deutschland GmbH
15971
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 6 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Virtual 3D Classroom | Academy - innovative Lern- und Kollaborationsformate in Zeiten des Wandels
summary2Veränderung als vorherrschender Dauerzustand in Betrieben und Organisationen stellt hohe Anforderungen an uns Menschen. Viel öfter als früher, werden wir uns in neuen, unbekannten Situationen zurechtfinden oder andere Perspektiven einnehmen müssen. Doch welche Lern- und Kollaborationsformate sind geeignet, uns Menschen bei diesen Herausforderungen zu unterstützen? Vieles spricht für simulations- und KI-basierte, virtuelle 3D Welten. Das Beispiel Virtuelle Trainingsumgebung Gotthard-Basistunnel zeigt die faszinierenden Möglichkeiten, die derartige Systeme für das Erleben, Bewältigen und Reflektieren neuer Situationen, Verfahren und Prozesse bieten. Virtual 3D Classroom | Academy Lösungen greifen diese Vorteile auf und stellen sie in einen breiten Anwendungs- und Nutzenkontext, von nachhaltigen technischen oder vertrieblichen Schulungen bis zu handlungsorientierten Soft-Skill-Trainings, von innovativer Hochschulausbildung bis zur effizienten Kollaborationsunterstützung von verteilten Teams.
1 SPEAKERS:
Markus Herkersdorf
Markus Herkersdorf
Geschäftsführer
TriCAT GmbH
16003
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 4 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Innovationen im digitalen Lernen bei der SAP: vernetzt, motivierend & intelligent
summary2Wenn auch schon als Softwarehersteller Digitalisierung zur DNA gehört – stand SAP vor einigen Jahren vor der Herausforderungen, die neuen digitalen Trends rund um Big Data, Cloud, mobile Software oder social Software anzugehen.


Im Worldcafe erfahren Sie anhand von Beispielen, welche neuen Ansätze und Tools SAP Kunden anbietet aber auch selbst nutzt, um Lernen flexibel, kontinuierlich, vernetzt und motivierend zu gestalten:


· Einfache und teilautomatisierte Erstellung von Lerninhalten und Performance Support mit dem SAP Workforce Performance Builder

· Innovationen im Lernmanagement: Wie SuccessFactors Learning MOOCs, mobiles on-the Job Lernen und social-Learning Prozesse abbildet

· Neue Methoden: Gamification in Lern-Communities am Beispiel des SAP Learning Hub – der zentralen Plattform um SAP zu lernen

· Ausblick: künstliche Intelligenz bei Chatbots & adaptivem Lernen
2 SPEAKERS:
Katharina Ahrens
Katharina Ahrens
SAP Education Account Executive
SAP Deutschland SE & Co. KG
Thomas Jenewein
Thomas Jenewein
SAP Education MEE I Business Development
SAP Deutschland SE & Co. KG
16004
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 5 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
3 secrets to create addictive & emotional learning experiences
summary2In diesem Demofest-WorldCafé lernen Sie, wie Mircrolearning und Gamification echte (emotionale) Lernerfahrungen erzeugen.
Präsentiert von: Altusforge GmbH
1 SPEAKERS:
Thomas Hayk
Thomas Hayk
Co-founder & Education Analyst
Elever.ch
16582
05.04.2017 13:30 - 16:00
Demofest 9 / Holiday Inn
Deutsch Demofest
Wie Game-based Learning und Gamifikation das Engagement fördert.
summary2Derzeitiges E-Learning ist langweilig, ineffizient und wenig motivierend. Online-Kurse sind nicht besonders ansprechend, und die durchschnittliche Abschlussrate der Kurse beträgt gerade einmal 25 %. Und der Anteil der Mitarbeiter, die freiwillig auf eine Schulungsplattform zugreift, ist noch geringer. Das alles verursacht den Unternehmen hohe Kosten. Aber.... wie können Sie das Engagement für Ihre Online-Schulungen verbessern?

1. Wie können die Schulungsinhalte in Instrumente verwandelt werden, die mithilfe von Spielen in jedem Berufsprofil direkt umsetzbar sind?
2. Wie können Definitionen, Modelle und Theorien vermieden werden, um anstelle dessen wirklich nützliche Fertigkeiten experimentell zu erlernen?
3. Wie können die Vorzüge Ihrer Schulungen zum persönlichen und beruflichen Erfolg Ihrer Mitarbeiter beitragen?
4. Wie können Sie Ihre Schulung in eine ansprechende, unterhaltsame und wettbewerbsorientierte Herausforderung verwandeln?
1 SPEAKERS:
Banu Katircioglu
Banu Katircioglu
Sales Director D-A-CH, NL & Turkey
Gamelearn SL
15949
05.04.2017 16:00 - 16:45
Hauptraum / Holiday Inn
Französisch Keynote Keynote
Human Relations 4.0 - Auf dem Weg zu HR 4.0 in der Luftfahrt
summary2Industrie 4.0 löst grundlegende Veränderungen in den Beziehungen von Mensch, Organisation und Technik aus. Die Beschäftigten spielen im Prozess der digitalen Transformation die entscheidende Rolle, sie sind Change Agents - die Träger des Wandels. Die Beschreibung ihrer künftigen Aufgaben steht noch am Anfang, erste mögliche Themen sind identifiziert, erste Fragen formuliert. Viele Ansätze zur Lösungsfindung sind jedoch noch abstrakt und branchenunspezifisch. Es fehlt an konkreten Anforderungen des produzierenden Gewerbes im Allgemeinen und der Luftfahrt im Besonderen. Umso wichtiger ist es, frühzeitig die Herausforderungen und Chancen für die Beschäftigten zu identifizieren und zu diskutieren. Das Zukunftsprojekt „HR 4.0“ soll die Arbeitsplätze der Zukunft in der Luftfahrt gestalten, die Beschäftigten qualifizieren und sie auf die technischen Veränderungen vorbereiten. Und zwar gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft, Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretung - entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Luftfahrt.
Präsentiert von: boerding exposition SA
1 SPEAKERS:
Jan Balcke
Jan Balcke
Head of Vocational Training Hamburg- HDM1, Project Leader HR 4.0
AIRBUS Operations GmbH
16119
05.04.2017 16:45 - 17:00
Hauptraum / Holiday Inn
Französisch Vortrag
Tages-Zusammenfassung Konferenzleitung / Ende Tag 2 - Verabschiedung
summary2Was ist das Fazit der SeLC 2017?



Wir freuen uns, Sie an der SeLC 2018 begrüssen zu dürfen.
1 SPEAKERS:

Prof. Dr. Nils Hafner , Co-Leitung Fachbeirat

Sponsoren


Partner


Medienpartner